Fotografie und Bildbearbeitung im Hochtaunuskreis
eMail: info@kilian.photo; ---------- Mobil: 01726629209
© Kilian-Photo (2016)

FAQ/Leistungen/Preise

Bekomme ich alle Bilder oder nur einzelne Prints?

Sie erhalten alle durch mich vorsortierten Bilder in voller Auflösung als JPEG-Datei zum Download oder auf Wunsch auch auf CD/DVD zur privaten Verwendung "Ready to Print". Das ist nicht selbst-verständlich. Meist gibt es nur einzelne Abzüge nach Vorauswahl. Vorsortiert bedeutet, dass ich alle Aufnahmen mit bspw. roten Augen oder Doubletten aussortiere.

Wie viele Bilder bekomme ich?

Die Anzahl der Aufnahmen ist unbegrenzt. Bei einem Studioshooting werden es erfahrungsgemäß zwischen 100 und 200 Bilder, bei einer ganztägigen Hochzeitsreportage waren es auch schon um die 3000 Aufnahmen.

Sind die Bilder bearbeitet?

Alle vorsortierten Bilder werden in Beschnitt, Farb-, Helligkeit- und Kontrastwerten optimiert. 

Was ist im Paket enthalten? 

  • Alle durch mich vorsortierten Bilder in voller Auflösung als JPEG-Datei zum Download oder auf Wunsch auch auf CD/DVD zur privaten Verwendung. 
  • Digitale Optimierung aller vorsortierten Fotos in Beschnitt, Farb-, Helligkeit- und Kontrastwerten
  •  Digitale Nachbearbeitung und Retusche (Bildbearbeitung) ausgewählter Fotos. 
  • Einen zeitlich beschränkten Link zu einer Webshow auf meinem Server zum Betrachten der Bilder von jedem PC von überall auf der Welt zur Weitergabe an Familie oder Freunde oder zur Vorauswahl 
  • Eine Diashow im MP4-Format 
  • Bei Hochzeiten je nach Paket als Schmankerl ein vollwertiges Preshooting mit allen o.g. Leistungen, das im Preis inbegriffen ist 
  • unbegrenzte Aufnahmenanzahl

Machen wir einen Vertrag ?

Selbstverständlich wird bei jedem Auftrag ein Vertrag gemacht, damit beide Parteien genau wissen, was auf sie zu kommt.

Werden meine Aufnahmen im Internet veröffentlicht ? 
Grundsätzlich NEIN. Da ich jedoch natürlich gerne gute Aufnahmen auf meinen Seiten zeige, gibt es einen "Häkchen" im Vertrag, das mir dies evtl. genehmigt. Also wirklich nur dann, wenn Sie nichts dagegen haben und nur zu diesem Zweck. ...und keine Angst ...ich nehme immer nur die besten....  ;-)

Geben Sie unbearbeitete Raw-Dateien heraus?
Nein, leider nicht.

Wie arbeite Sie ?

Kurzfassung: Zu einem Drittel Zeit hinter Kamera addieren sich immer mindestens zwei Drittel am PC. Sie zahlen also nicht nur für die eine Stunde Arbeit des Fotografen beim Shooting, sondern eigentlich für drei Stunden, die er insgesamt benötigt, um Sie zufrieden stellen zu können. 

Langfassung …oder warum das so ist ! Eigentlich bräuchte man heute keinen Fotografen mehr, denn fast Jeder kennt Jemanden, der Jemanden kennt, der auch eine gute Kamera besitzt und gerne fotografiert …und fotografieren kann eigentlich jeder, oder? 

Dementsprechend muss sich Derjenige, der heutzutage fotografische Leistungen verkaufen möchte vom Rest der Welt abheben, d.h. auch dann fotografieren können, wenn es Andere nicht mehr können. Sprich in der dunklen Kirche, wenn der Pfarrer den Blitz verbietet oder in den Katakomben einer Burg. Er muss also in jeder Situation Hervorragendes abliefern, egal wie widrig die äußeren Umstände sind. Deshalb arbeitet der Fotograf -zumindest wenn er was taugt- mit einer teuren Vollformatkamera und einer Vielzahl an lichtstarken Objektiven, die das erlauben ... und die Kamera sollte doppelt vorhanden sein, … sie darf ja bspw. bei einer Hochzeit nicht ausfallen, denn dafür hätte das Brautpaar sicher ziemlich wenig Verständnis. Hinzu kommt ein Hochleistungs-PC, der ein flüssiges Arbeiten mit der Datenflut von RAW-Dateien erlaubt, die entsprechende Software nicht zu vergessen. 

Und was sind RAW-Dateien? …genau die sind der Knackpunkt! Früher, zu Analogzeiten wurden Fotos im Labor entwickelt. Heute wird in den meisten handelsüblichen Kameras das JPEG-Format verwendet. Eine Nachbearbeitung ist hier nur in gewissem Rahmen möglich. Dementsprechend arbeitet der Fotograf von heute nicht mit JPEG-Dateien, sondern mit Rohdaten, dem sogen. „RAW“-Format in "Lightroom und Photoshop".  Diese Programme sind sozusagen die heutige Dunkelkammer. Man kann sich das wie ein altes Negativ vorstellen, das heute wie damals in jedem Falle noch entwickelt werden muss. Das tut er, weil die Bildinformationen in RAW-Dateien um ein Vielfaches höher sind und so in der Postproduktion einfach mehr herausgeholt werden kann. Nach der Entwicklung wird dann aus der RAW-Datei ein JPEG-Bild exportiert, das schlussendlich der Kunde erhält. Ein JPEG hat ungefähr 3-5 MB, das RAW meiner Nikon D 800 hat ungefähr 45-50 MB. Bevor Sie fragen, ....nein, ich gebe keine RAW-Datein heraus Ich schieße bspw. bei einem „kleinen Studioshooting“ bis zu 150 Bildern. Bei einer ganztägigen Hochzeitsreportage kommen  auch mal  3000 Aufnahmen zusammen. All diese Fotos wollen anschließend aussortiert, sortiert, geradegerichtet, beschnitten, bewertet, in Kontrast, Helligkeit, Lichtern und Tiefen nachbelichtet und schlussendlich einige digital veredelt werden. D.h. wirklich jedes Bild wird mehrfach „angefasst“ und bearbeitet. Bis schlussendlich das Ergebnis zu meiner und hoffentlich auch zu Ihrer Zufriedenheit ausfällt. 

Was kostet es denn nun?

Das Studioshooting bspw. für Portrait- Familien- bzw. Businessportraitshootings kosten 150 € für eine Stunde Shooting und allen o.g. Leistungen. Für Hochzeiten und alles andere sollten wir uns kennenlernen und ich...

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

...sende ich Ihnen gerne eine Preisliste oder erstelle ein auf Ihre individuellen Wünsche abgestimmtes Angebot !

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------